Johannes 18, 37

Christus spricht: „Ich bin ein König. Ich bin dazu geboren und in die Welt gekommen, dass ich die Wahrheit bezeugen soll."

(Die Bibel: Das Evangelium nach Johannes, Kapitel 18, Vers 37)

„Was ist Wahrheit?" So fragt Pilatus. Er kennt nicht die Wahrheit, er kennt nur viele Wahrheiten. „Was ist Wahrheit?" So fragen sich viele Menschen. es gibt ja so viele verschiedene Ansichten und Meinungen über Gott und die Welt.

Das Gegenteil der Wahrheit ist die Lüge. Wir weichen den unangenehmen Fragen aus. Wir wollen nicht wahrhaben, dass wir Sünder sind; dann wollen wir nicht wahrnehmen, dass wir sterben müssen; dann wollen wir der Wahrheit nicht ins Gesicht sehen, dass wir eines Tages vor Jesus Christus stehen, der von sich einmal gesagt hat: „Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich" (Johannes 14,6). Die Lüge aber sagt: „Es gibt viele Wahrheiten; aber eigentlich gibt es keine richtige Wahrheit. Darum tue das, was du augenblicklich für richtig hältst!"

Die Wahrheit, die uns Jesus Christus zu sagen hat, lautet so: Wahr ist, dass du ein sündiger und darum verlorener Mensch bist. Wahr ist, dass du dich nicht selbst aus diesem hoffnungslosen Zustand retten kannst. Wahr ist, dass Gott dich retten kann und retten will. Wahr ist, dass Gott wegen unserer Sünde seinen Sohn in die Welt gesandt und an das Kreuz dahingegeben hat, um uns von Sünde und Schuld zu befreien. Wahr ist, dass Jesus Christus vom Tode auferstanden ist und lebt und regiert in Ewigkeit. Wahr ist, dass wir durch ihn gerettet und ewig selig werden können .Wahr ist, dass Gott uns mit ihm verbunden hat in der heiligen Taufe. Wahr ist, dass Jesus Christus sich mit uns verbindet im Heiligen Abendmahl. Wahr ist, dass wir uns im Leben und im Sterben daran halten können.

Was ist Wahrheit? Jesus Christus selbst ist die Wahrheit. Mit ihm leben bedeutet: aus der Wahrheit leben. Indem wir auf ihn hören und nach seinem Willen zu leben trachten, indem wir seine Vergebung in Anspruch nehmen, sind wir in der Wahrheit und aus der Wahrheit, die ewig ist.

Pfarrer i.R. Lüder Wilkens


Der redaktionell geringfügig angepasste Text ist zuerst im Feste-Burg-Kalender veröffentlicht worden: www.feste-burg-kalender.de.