Gebet am Freitagabend
Herr, wir bitten dich: Lass unter dem Kreuz deines Sohnes die Strauchelnden sich aufrichten und die Verirrten dich finden. Erquicke die Mühseligen. Allen, die in Todesangst sind, gib Zuversicht und Kraft zum Überwinden. Suche mit deiner Liebe alle heim, die dein Erbarmen nicht kennen. Erbarme dich über den Jammer unserer Schuld und das Elend aller Sünder. Du siehst auf das Niedrige und besuchst die Deinen mit ewiger Gnade. Breite deinen Frieden aus über alle Not und Zerrissen­heit der Welt. Herr, erbarme dich. Christe, erbarme dich. Herr, erbarme dich. Amen.

[Evangelisch-Lutherisches Kirchengesangbuch, Seite 1202]